Iran will Syrien bei Stärkung seiner Luftabwehr unterstützen

Der Iran will seinen engen Verbündeten Syrien bei der Stärkung seiner Luftabwehr unterstützen. Die beiden Länder unterzeichneten in der syrischen Hauptstadt Damaskus ein umfassendes Militärabkommen.

KRONOS 08 Temmuz 2020 DE

Beide Seiten seien entschlossen, sich mit einer stärkeren militärischen Kooperation dem Druck der USA entgegenzustellen, sagte der iranische Generalstabschef Mohammed Bagheri.

Der Iran steht im syrischen Bürgerkrieg an der Seite von Machthaber Baschar al-Assad und unterstützt dort zahlreiche Milizen. Dazu zählt unter anderem die libanesischen Hisbollah, die wie Teheran mit Israel verfeindet ist. Die israelische Luftwaffe greift regelmäßig Ziele in Syrien an, um zu verhindern, dass der Iran seinen Einfluss ausbaut.

Die USA wiederum hatten im vergangenen Monat neue Sanktionen gegen die syrische Herrschaftselite um Assad erlassen. Die Strafmaßnahmen haben die schwere Wirtschaftskrise in Syrien weiter verschärft. Die Assad-Regierung ist international stark isoliert. Neben dem Iran ist noch Russland ein wichtiger Verbündeter.

Syriens Verteidigungsminister Ali Ajub erklärte nach der Unterzeichnung, den USA sei es nicht gelungen, Syrien zu unterjochen. Die syrische Armee werde in dem Konflikt “unabänderlich” siegen.

Takip Et Google Haberler
Bizi Instagram'dan takip edin Instagram